Auf ins Rhöner Winterwanderland!

Rhön, Dezember 2016 / Januar 2017

Schnee knirscht unter den Stiefeln, die kalte Luft beißt in die Wangen und der Blick schweift weit über die schneebedeckten Vulkankegel in der Rhön. Winterwandern im Land der offenen Fernen ist ein besonderes Erlebnis. Schnee knirscht unter den Stiefeln, die kalte Luft beißt in die Wangen und der Blick schweift weit über die schneebedeckten Vulkankegel in der Rhön. Winterwandern im Land der offenen Fernen ist ein besonderes Erlebnis.

Thorn Plöger wird Geschäftsführer der Rhön GmbH

Rhön, 16.Dezember 2016

Inzwischen ist die Gesellschaftsgründung der Rhön GmbH abgeschlossen. Deren Sinn und Zweck ist die strategische Neuausrichtung des Rhön-Tourismus und eine enge Verzahnung von touristischen Angeboten und Produkten der Dachmarke. Nun steht auch der künftige Leiter der Rhön GmbH fest: Thorn Plöger wird Anfang Februar seinen Dienst als Geschäftsführer der Rhön GmbH antreten.

Wandern – ein Rhöner Kulturerlebnis!

Rhön, November 2016

Vielen Philosophen kamen die besten Ideen beim Wandern. Warum soll das heute anders sein, als zu Zeiten Montaignes, Rousseaus oder Nietzsches? In der Rhön bietet es sich beim Wandern an, kulturelle Highlights zu besuchen und die eigene Gedankenwelt anzuregen.

Wandern und Wellness in der Rhön

Rhön, November 2016

Wandern macht den Kopf frei und entspannt. Und wer von einer Tour durch das Land der offenen Fernen kommt, dann diesen Effekt noch verstärken. Denn die Rhön zeichnet sich durch renommierte Kurorte und wohltuende Wellnessangebote aus.

Wandern im Grenzland

Rhön, September 2016

Deutsche Geschichte vor grandioser Kulisse erleben

Die Rhön ist altes Grenzland, auch in jüngster Vergangenheit: trennte doch nach dem Kalten Krieg der „Eiserne Vorhang“ auf 250 Kilometern das Land der offenen Fernen.

Zum Erntedank in die Rhön

Rhön, September 2016

Erntedank – mit diesem Fest schließt die Erntezeit. Und weil es für die Rhöner Bauern ein Höhepunkt in ihrem Kalender war, rankt sich seit vielen Jahrhunderten ein reiches Brauchtum um das Fest im frühen Herbst.

Da fließt viel Wasser den Berg hinunter

Rhön, Juli 2016

Flusslandschaften zu Fuß erkunden oder per Kanu die Langsamkeit entdecken – das ist Wasserwandern im Land der offenen Fernen. So oder so: Alles fließt.

Schritt für Schritt in die Erdgeschichte

Rhön, Juli 2016

Hochgebirge, Sumpflandschaft und Vulkanmassiv – im Laufe der Erdgeschichte hatte das Land der offenen Fernen verschiedene Gesichter. Spuren davon kann man heute auf geologischen Wanderungen entdecken.

Rhöner Höhepunkte

Rhön, Juli 2016

Wasserkuppe, Kreuzberg, Hohe Geba – die Gipfel der Rhön sind nicht nur geografische Höhepunkte. Weitere Highlights, quasi am Wegesrand, erleben Wanderer auf den Premiumwanderwegen im Land der offenen Fernen.

Kostbarkeiten am Wegesrand

Rhön, Mai 2016

Über 43 Orchideenarten wachsen in dem besonderen Lebensraum, den die Rhön ihnen bietet. Damit gehört das Land der offenen Fernen zu den orchideenreichsten Mittelgebirgen in Deutschland.

Dagegen ist ein Kraut gewachsen!

Rhön, Mai 2016

Brombeerblätter gegen Fieber, Thymian für die Atemwege – die Natur ist eine Apotheke. Dass sie auch ein Feinkostladen ist, erfährt man im Land der offenen Fernen.

Runde Sache!

Rhön, Mai 2016

Auf zwei, vier oder acht Rädern – durch die Rhön kann man wunderbar rollen. Auf gut ausgebauten Radwegen und barrierefreien Strecken sind der Mobilität kaum Grenzen gesetzt.

Minnesang und ruhelose Geister

Rhön, März 2016

Wanderer begegnen in der Rhön wortwörtlich auf Schritt und Tritt dem Mittelalter: Von trutzigen Burgen und Burgruinen schaut man über das Land der offenen Fernen, dessen typischer Charakter im Mittelalter entstand.

Rhöner Mythen und Märchen erwandern

Rhön, März 2016

Wer sich auf das Land der offenen Fernen einlässt, taucht ein ins Reich der Mythen und Märchen. Wo sonst schweben Moorjungfrauen über gespenstische Moorlandschaften und streift der Rhönräuber durch alte Eibenwälder?

Kleine Abenteuer erleben

Rhön/Berlin, März 2015

Abenteuer – das heißt mit allen Sinnen Neues entdecken. Zum Glück gibt es im Land der offenen Fernen genügend Gelegenheiten dazu.

Wir sind 25!

Rhön/Berlin, März 2016

Mehr als 500 Veranstaltungen zum Jubiläum zeigen ein lebendiges Bild von Deutschlands ältestem Länder-übergreifenden Biosphärenreservat.

Rasten gehört zum Wandern

Rhön/Berlin, März 2016

Die Rast ist Teil des Wandererlebnisses: Man tauscht sich aus mit anderen Wanderern, genießt regionale Spezialitäten, lernt regionale Traditionen kennen oder ruht sich einfach aus.

Die Seele baumeln lassen

Rhön/Berlin, März 2016

Wohlfühlen, das bedeutet für jeden etwas anderes: Die einen entspannen mit Saunagängen, die anderen beim Durchatmen in freier Natur, wieder andere bei leckerem Essen mit einem guten Glas Wein. Der Schlüssel dazu heißt: Zeit für sich haben.

Mehr als offene Fernen

Rhön/Berlin, März 2016

Jede Landschaft hat ihre eigene Seele – das fand schon der Dichter Christian Morgenstern. Die der Rhön offenbart sich in beeindruckenden Naturerlebnissen und traditionsreicher Kulturlandschaft.

10 Jahre der Hochrhöner

Rhön, Februar 2016

DER HOCHRHÖNER® verspricht Wandern auf höchstem Niveau – und das seit zehn Jahren

Von Spanmännern und Strohbären

Rhön, Januar 2016

Wenn spätestens am Dreikönigstag in anderen Regionen Deutschlands die Höhepunkte des Brauchtums vorbei sind, geht’s in der Rhön schon wieder los. Strohbären erheischen milde Gaben, Spanmänner ziehen durch die Straßen und Hutzelfeuer lodern.

Rhöner Lebensart

Rhön/Berlin, März 2016

Einladende Städte mit viel Atmosphäre, traditionsreiches Kunsthandwerk, hochwertiges Essen oder kulturelle Highlights – genießen kann man in der Rhön auf viele Arten. Jede ist eine Tür zum Glück.