Ostheim

Ostheim2
Ostheim1
Ostheim
Ostheim4

Schön restaurierte Fachwerkhäuser, zahlreiche Gastwirtschaften und Einzelhandelsgeschäfte bestimmten das Bild des lebendigen Ortes. Viele tausend Besucher freuen sich jedes Jahr aufs Neue an der unberührten Mittelgebirgslandschaft mit ihren sanft geschwungenen Bergkuppen und der romantischen Flusslandschaft der Streu.

Zu bezahlbaren Preisen bietet der Luftkurort im Biosphärenreservat Rhön Urlaubsangebote für viele verschiedene Neigungen. Fluss und Teiche laden zum Angeln ein. Auf dem Lindenberg frönen die Modellflieger ihrem Hobby während vom Flugplatz auf dem Büchig die  Gäste zu Rundflügen über das Dreiländereck „Hessen – Bayern – Thüringen“ starten können. Reitgelegenheiten, Minigolf, Museen, Konzerte und viele Feste lassen keine Langeweile aufkommen.

Viele Mühe haben die Ostheimer aufgewandt, um ihre schönen Wanderwege zu erschließen. Durch helle Mischwälder, entlang der Gewässer oder auf die sanften Berge führen die Wege. Allesamt gut beschildert und die überdachten Rasthütten laden zur wohlschmeckenden Brotzeit ein. Oft schweifen dann die Blicke hinauf zur Rhön, dem Land der offenen Fernen.  Daneben lädt der Nordic-Walking-Park mit drei, in ihrer Schwierigkeit abgestuften Routen, sportliche Gäste ein und viele Kilometer Radwege führen in das nahe und entfernte Umland.

Das Bild der Altstadt aber dominiert die Kirchenburg, die größte und am besten erhalten Wehranlage dieser Art in Deutschland, was auch der Titel „Denkmal von nationaler Bedeutung“ unterstreicht. Kompetente Führer erklären den Besuchern die einstigen Aufgaben und Geschichte der Anlage. Speziell für Familien werden auch Führungen im Stil des Mittelalters angeboten. Wer trifft da wohl mit der Armbrust ins Schwarze?

Und kurz vor dem Jahreswechsel erstrahlen die alten Mauern jedes Jahr  im Glanze von vielen hundert Fackeln. Zur „Kirchenburg in Flammen“ strömen dann Ostheimer und Urlaubsgäste. Bei Musik, Glühwein, Führungen und Rollenspielen aus dem Mittelalter erleben Jung und Alt eine ganz besondere Nacht.

Apropos Kinder und  Übernachtung. Neben attraktiven Hotels, Pensionen und Privatquartieren laden auch mehrere 4-Sterne-Bauernhöfe zu Urlaubserlebnissen der besonderen Art. Hier können sich Eltern entspannen während die Kinder im Heu toben oder den Landwirten bei der Stallarbeit kräftig helfen. Und oft entdeckt der Nachwuchs dann, Kühe sind doch nicht lila.

Viele Sehenswürdigkeiten und Denkmäler laden ein:

  • die größte Kirchenburganlage Deutschlands
  • das Orgelbaumuseum im Schloß Hanstein
  • die Lichtenburg mit ihrem historischen Burgfried
  • alte Adelshöfe und Fachwerkhäuser
  • die Museen in der Kirchenburg
  • die Extratour Ostheimer
  • der Gewässerlehrpfad an der Streu
  • der Naturlehrpfad Weyhershauk
  • im Sommer eine historische Eisenbahnfahrt nach Fladungen und vieles mehr

Ostheim v.d. Rhön zeichnet sich durch eine besonders gelungene Kombination aus ortstypischen Spezialitäten, handwerklicher Herstellung und gelebtem Genuss aus. Wurst und Schinken, Bier und Bionade, Brot und Bienenhonig: Am besten schlemmen sich Gäste mit RhönHappen durch die kulinarische Vielfalt der Rhönstadt. So zählt Ostheim auch zu einem von Bayerns 100 Genussorten.
Ortsteile:

  • Oberwaldbehrungen
  • Urspringen

Genussorte2018


Ostheim
Kirchstr. 14
 
Tel: 09777 - 1850
Fax: 09777 - 3245
Zurück zur Liste