Naturlehrpfad Schwarzes Moor

Wir laden Sie ein, eines der bedeutendsten Hochmoore Mitteleuropas zu erleben. Das Schwarze Moor ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Als Teil der Kernzonen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist es ein Schaufenster der Natur und verdient unseren besonderen Schutz.

Grenzlehrpfad Point Alpha

Der Gesamtlehrpfad umfasst eine Länge von 17 km, beginnt in Wenigentaft und endet im Stadtmuseum Geisa.

Erlebnisweg „Rhönpaulus-Wald Ibengarten

Am Westhang des Neuberges befindet sich einer der größten Eibenwälder Deutschlands – die ältesten Eiben besitzen ein Alter von über 800 Jahren. Durch diesen seltenen und urwüchsigen Eibenwald führt ein Erlebnisweg hinauf zur Höhle des „Rhönpaulus“.

Skulpturenweg

Münnerstadt – Türme, Tore, Stadtmauer und Fachwerkgebäude bestimmen das Stadtbild des mittelalterlichen Kleinods.

Franziskusweg

Der Franziskusweg an der Thüringer Hütte ist ein Besinnungsweg zum Sonnengesang des Heiligen Franziskus und damit ein Lobpreis auf Gott für und durch seine Schöpfung.

Die Poppenhausener Kunstmeile

Die Poppenhausener Kunstmeile verbindet Natur und Kunst zu einem reizvollen und beliebten Ausflugsziel in der Rhön.

Naturlehrpfad Gangolfsberg

Wir laden Sie ein den Zauber dieses Waldes in einem etwa 2 – stündigen Rundgang zu entdecken.

Naturlehrpfad Bauersberg mit Besucherbergwerk am Rothsee

Erleben Sie in einer abwechslungsreichen Wanderung die Rhöner Geologie

Naturlehrpfad Aschach

Ein Pfad für und durch die Natur. Im Gemeindeteil Aschach wurde auf dem ehemaligen Gelände des Vogelkundepfades ein Naturlehrpfad der besondern Art geschaffen. ca.1,5 km vom Ortsrand von Aschach entfernt befindet sich dieser Pfad mitten durch die Natur. Zum Verweilen laden unter anderem Baumliegen, ein Rastplatz und die Schutzhütte ein.

Naturkundlicher Lehrpfad „Weyershauk“

Treten Sie ein in die Schatzkiste von Mutter Natur. Durch das Naturschutzgebiet „Weyhershauk“ in Ostheim v.d. Rhön verläuft der gleichnamige naturkundliche Lehrpfad. Der Weg zeigt auf seinen rund sechs Kilometern – es sind auch Abkürzungen möglich -  seltene Vertreter der Tier- und Pflanzenwelt eines intakten Trockenlebensraumes. Manche zählen dieses Biotop zu den wertvollsten im gesamten Biosphärenreservat.

Ostheimer Gewässerlehrpfad

Im nördlichsten Teil Bayerns, von Thüringen kommend, sucht sich das Wasser der Streu sein Flußbett durch die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft der Rhön. In Ostheim, dem touristischen Zentrum des Streutals, offenbart der Gewässerlehrpfad auf 1,4 Kilometern die Geheimnisse des Lebens an und in der Streu.

Weg der Besinnung

Viele Menschen kommen nach Bad Kissingen, um hier Erholung und Heilung zu finden

Pfad der Baumgiganten

Direkt neben dem landläufig gut bekannten Wildpark und angegliederter Gaststätte Klaushof nordwestlich des Kurortes Bad Kissingen befindet sich der sogenannte „Pfad der Baumgiganten“.

Schmetterlingslehrpfad

Wissenswertes und Informatives über Schmetterlingsarten sind auf 8 Tafeln dargestellt

Lehrpfad Wildkatze

Direkt neben dem beliebten Rhöner Ausflugsziel, dem Schweinfurter Haus am Gangolfsberg in der bayerischen Rhön, geben Infostationen Auskunft zur Wildkatze in der Rhön.

Die Ebersburger Ritter-Entdeckertouren

In der Feriengemeinde Ebersburg wurden zwei Ritter-Entdeckertouren angelegt, die auf besonders schönen und aussichtsreichen Strecken um den staatlich anerkannten Erholungsort Thalau sowie unterhalb der Ruine Ebersburg verlaufen. Unterwegs laden Bänke oder Rastplätze zum Ausruhen oder Picknicken ein.

Naturlehrpfad "Sängerwiese"

Der 1975 entstandene Naturlehrpfad eröffnet Ihnen herrliche Ausblicke in die Thüringer Rhön.

Der Hexenpfad

Der Pfad führt durch die abwechslungsreiche Landschaft der Fischbacher Flur. Er lädt zum wandern entlang traditioneller Schafhutungen und verweilen unter uralten Baumriesen ein.

Rhöner Barfuß-Panorama-Weg am Heilpflanzengarten

Mit Sinnen und Füßen kann man auf dieser Strecke etwas für die Gesundheit tun und gleichzeitig die herrliche Aussicht vom Hochplateau der Rhön in bayerische und thüringische Täler genießen.

Naturlehrpfad "Geisaer Wald"

Abwechslungsreiche Wanderung in typischer Rhönlandschaft mit weiten Ausblicken und Panoramawegen sowie schönen Rastplätzen bis zum Ziel.

Streuobstlehrpfad

Der Streuobstlehrpfad Hausen führt durch den noch intakten Streuobstgürtel des Rhöndorfes im oberen Streutal.

Planetenwanderweg

Wie kann man sich die astronomischen Größenverhältnisse anschaulich und vorstellbar machen? Als Ausgangspunkt für einen solchen Planetenweg bot sich die Wernher-von-Braun-Schule in Neuhof an, die in idyllischer Lage am Waldrand weithin sichtbar am Opperzer Berg über der Kaligemeinde thront.

Schäferweg

Der Rundweg führt entlang alter Schafstriften durch die charakteristische Landschaft der Rhön in der sich Wald, Feldgehölze und Kalkmagerrasen abwechseln.

Fuchsstädter Natur- und Kulturlehrpfad

Auf den Spuren Fuchsstädter Natur- und Kulturgeschichte – Spannendes vom Wald und unseren Vorfahren!

Weinlehrpfad

Der Weinlehrpfad Hammelburg ist Start- oder Endpunkt des Abtsweges, der auf 84 km Länge von Fulda bis Hammelburg führt. Die beiden Städte verbindet eine lange Geschichte, die ihren Anfang im Jahr 777 n. Chr. nahm.
 

Erlebnisweg Troll-lige Riedelgrube

… Phantasie und Wirklichkeit verschwimmen, die Natur erobert sich ihren Lebensraum zurück.

Der Wacholder-Wanderweg

... im Naturschutzgebiet Wacholderheiden südlich von Münnerstadt.

Flussrundweg

entlang der fränkischen Saale und der unteren Brend in Bad Neustadt.

Durch den Muschelkalk

Ein geologischer Rundweg durchs Löhriether Tal zum Steinbruch bei Bad Neustadt.

Naturlehrpfad Lösershag

Als Bestandteil des bayerischen Teils des Biosphärenreservates Rhön ist der Lösershag das älteste Naturschutzgebiet der Rhön und stellt eine der bedeutendsten Kernzonen dar.

Große und Lange Steine

Die Großen und Langen Steine haben zu recht ihren Namen. Die Felsformation in der Nähe von Bad Brückenau sind einzigartig in der Rhön.

Rundweg durch ein Rhöner Dorf

Oberbach liegt am Rande des Naturschutzgebietes "Schwarze Berge", das mit seinen 3.160 h das zweit größte außeralpine Naturschutzgebiet Bayerns ist.
Neben den Besonderheiten alter dörflicher Kultur wird Ihnen bei der Wanderung auch eine gewachsene Kulturlandschaft vorgestellt.

Kultur- und Landschaftswanderweg

Schon zu Beginn der Wanderung am Informationszentrum "Haus der Schwarzen Berge" hat man einen wundervollen Blick über das Sinntal, den großen Auersberg mit dem Dammersfeld dahinter und auf den Vulkankegel Lösershag mit seinen Lesesteinwällen.

Schwerspatsgrube

Am großen Auersberg, einem 809 m hohen Basaltberg zwischen Wildflecken und Oberbach, dessen größter Teil im heute nicht zugänglichen Truppenübungsplatz liegt, wurde über 100 Jahre lang Schwerspat (Baryt) abgebaut.

Poetischer Waldwanderweg

Der Poetische Waldwanderweg in Ramsthal erfreut sich seit 2003 wachsender Beliebtheit. In dieser Form einzigartig ist ein Waldwanderweg auf dem Höhenkamm entlang der Weinberge angelegt, der mit Gedichten aus Vergangenheit und Gegenwart bestückt ist.

St. Klausen Weinerlebniswege

Warum gedeiht der Wein in Franken so gut? Wie gesund ist Wein wirklich? Wie wichtig ist der Boden für den Weincharakter? Welche Arbeiten sind im Weinberg zu verrichten? Welche Schmetterlinge fliegen auf welche Blüten? Was sind Steinrasseln?