Naturkundlicher Lehrpfad „Weyershauk“

Treten Sie ein in die Schatzkiste von Mutter Natur. Durch das Naturschutzgebiet „Weyhershauk“ in Ostheim v.d. Rhön verläuft der gleichnamige naturkundliche Lehrpfad. Der Weg zeigt auf seinen rund sechs Kilometern – es sind auch Abkürzungen möglich -  seltene Vertreter der Tier- und Pflanzenwelt eines intakten Trockenlebensraumes. Manche zählen dieses Biotop zu den wertvollsten im gesamten Biosphärenreservat.

Weyhershauk 06Elf anschaulich gestaltete Infotafeln erklären den Wanderern die Besonderheiten der einzelnen Lebensräume: Kalkmagerrasen, Lesesteinriegel, Obstwiesen, Kalkscherbenäcker und einige andere mehr. Zu jeden dieser biologischer Nischen nennen die Infotafeln charakteristische Pflanzen und Tiere.

Und darunter sind zahlreiche Vertreter selten gewordener Arten. Karthäusernelken, Zwergmispeln, Blaugras und andere exotisch anmutende Blumen und Gräser wachsen hier. Viele Falter und Schrecken lieben die sonnenverwöhnten Hügel. Schützenswerte Vögel, wie Heidelerche oder Neuntöter finden hier eine Heimstatt.

Der Lehrpfad verläuft ganz in der Nähe der Lichtenburg, einer Burganlage aus dem 12. Jahrhundert, deren Gastwirtschaft die Wanderer zu einer wohlverdienten Rast einlädt.

Nähre Informationen und Prospekte gibt es in der örtlichen Tourist-Information:

Tourist-Info Ostheim
Kirchstraße 14
97645 Ostheim v. d. Rhön

Tel.: 09777 / 18 50
Fax: 09777 / 32 45
Mail: tourismus@ostheim.de