Die Extratouren

Bei den Extratouren handelt es sich um Rundwege, die von Parkplätzen aus starten und als Tagestour erwandert werden können. Eine Übersicht aller Extratouren finden Sie nachfolgend. Sie können auch unsere interaktive Karteexterner Link nutzen, um sich die Wandertouren anzeigen zu lassen.

Die Extratouren, entsprechen in allen Punkten den Qualitätskriterien des Hochrhöners. Sie bieten Ihnen somit Premiumwandern auf höchstem Niveau nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts. Sowohl DER HOCHRHÖNER® als auch die Extratouren sind mit einer speziellen Klartextbeschilderung versehen und aufeinander abgestimmt.

 

Die Extratouren

Extratour Der Rasdorfer

  • Dauer: 5 Stunden
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höhenmeter: 368m
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Wegweisung: Rotes "R" auf weißem Grund


„Natur und Kultur – die Extratour „Der Rasdorfer“ bietet dem Wanderer beides:

einen Rundweg mit wundervollen Ausblicken durch eine abwechslungsreiche Landschaft sowie einmalige Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Zeitepochen.

Egal, ob sie den Einstieg in Rasdorf auf dem größten Dorfplatz Hessens, dem Anger oder an der Gedenkstätte Point Alpha wählen und für welche Laufrichtung Sie sich entscheiden: der Weg überrascht immer wieder durch grandiose Aussichten auf Rasdorf, das Hessische Kegelspiel und die Rhön.

Die vielfältige Landschaft um Rasdorf wird geformt von Einzelbergen, Hügelketten, Steilhängen, ebenen Flächen und Tälern. Die kleingliedrige Landschaft mit Hecken und Sträuchern ist eine Wohltat fürs Auge und sorgt für gute Luft.

Im Ortskern von Rasdorf erwarten den Wanderer Zeugnisse aus der Vergangenheit:

die Stiftskirche, erbaut 1274 im gotischen Stil mit wertvollen romanischen Säulen aus dem Vorgängerbau und der Wehrfriedhof aus dem Mittelalter. Der Weg führt halbrund um die Kuppe des Gehilfersberges mit wundervollen Panoramen in alle Himmelsrichtungen. Wer zusätzlich den Weg bis zur Kapelle auf der Spitze des Berges unternimmt, weiß, dass dieser Wallfahrtsort wahrhaftig für Büßer geeignet ist ...

Point Alpha hat sich vom ehemaligen US-Camp mit dem „Haus auf der Grenze“ und dem zu einer renommierten Gedenkstätte entwickelt. Der Weg führt über das Außengelände mit Original-Grenzanlagen und dem „Weg der Hoffnung“, einem künstlerisch gestaltetem Kreuzweg mit Bezügen zur ehemaligen DDR-Diktatur.

Und noch ein Hinweis: Nicht nur der Weg heißt „Rasdorfer“ sondern auch ein leckerer Kräuterlikör, den der Wanderer in den Rasdorfer Gaststätten und der Gemeindeverwaltung erhält.“
 

Ob im Kornfeld oder anderswo - wunderbar schlafen und träumen lässt es sich überall! Gut 40.000 Betten bieten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser der Rhön.

Finden Sie hier Ihre Unterkunft in der Rhön

Zurück zur Liste
externer Link
Die Rhön in Bildernexterner Link