Die Extratouren

Bei den Extratouren handelt es sich um Rundwege, die von Parkplätzen aus starten und als Tagestour erwandert werden können. Eine Übersicht aller Extratouren finden Sie nachfolgend. Sie können auch unsere interaktive Karteexterner Link nutzen, um sich die Wandertouren anzeigen zu lassen.

Die Extratouren, entsprechen in allen Punkten den Qualitätskriterien des Hochrhöners. Sie bieten Ihnen somit Premiumwandern auf höchstem Niveau nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts. Sowohl DER HOCHRHÖNER® als auch die Extratouren sind mit einer speziellen Klartextbeschilderung versehen und aufeinander abgestimmt.

 

Die Extratouren

Extratour Weinberg

  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Länge: 11 km
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höhenmeter: 375 m
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Rundtour, Tagestour
  • Wegweisung: Rotes "W" auf weißem Grund


Das Naturschutzgebiet Weinberg ist Namensgeber dieser Extratour, die von den naturnahen Freizeit- und Erholungsanlagen am Haselsee über den Bomberg und Weinberg zu einem ausgedehnten Kalkmagerrasengebiet führt.

Logo Extratour WeinbergFür viele Hünfelder gilt der Weinberg als „Hausberg“, der zahlreiche Spaziergänger anlockt. Die reichhaltige Fauna und Flora bietet viele seltene Arten, die von den ausgewiesenen Wegen aus in freier Natur beobachtet werden können. Dazu gehören die Silberdistel als Wappenblume der Rhönebenso wie seltene Orchideenarten bis hin zu reichen Küchenschellen,die im zeitigen Frühjahr blühen. Der Aussichtspunkt Via Regia mit seinem markanten Turm bietet einen weiten Blick in die Landschaft des Haunetals, der Hochrhön und des Hessischen Kegelspiels.

Im weiteren Verlauf aber führt die Extratour durch ruhige Teile der Landschaft mit einer kargen, fast mediterranen Vegetation, die durch gezielte Beweidung mit Schafen und Ziegen in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten wird. Auf dem Höhenkamm bietet der Weg einen imposanten Blick auf die Hünfelder Kernstadt, die Stadtteile Großenbach und Kirchhasel mit einer der ältesten Kirchen im gesamten Bistum Fulda. Südwestlich sind Molzbach und Mackenzell mit dem historischen Wasserschloss zu sehen. Auch geologisch hat dieser Wanderweg eine besondere Vielfalt zu bieten: Mager bewachsene Kalkrücken mit kleinwüchsigen Kiefern wechseln sich ab mit ausgedehnten Mischwäldern, in denen sich mächtige Buchen mit Fichten, Kiefern, Eschen und Ulmen abwech-seln. Ausgewählte Rastplätze mit Fernsicht laden zum Verweilen ein.Der Startpunkt am Haselsee liegt nur rund 600 Meter vom Hünfelder Bahnhof entfernt.
 

zurück zur Übersicht
Bild:IMG_20200514_152233
IMG_20200514_152233

Ob im Kornfeld oder anderswo - wunderbar schlafen und träumen lässt es sich überall! Gut 40.000 Betten bieten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser der Rhön.

Finden Sie hier Ihre Unterkunft in der Rhön

Kontakt aufnehmen
Ihr Name
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)

Karten als GPX/KML-Datei herunterladen:

Zurück zur Liste