Die Extratouren

Bei den Extratouren handelt es sich um Rundwege, die von Parkplätzen aus starten und als Tagestour erwandert werden können. Eine Übersicht aller Extratouren finden Sie nachfolgend. Sie können auch unsere interaktive Karteexterner Link nutzen, um sich die Wandertouren anzeigen zu lassen.

Die Extratouren, entsprechen in allen Punkten den Qualitätskriterien des Hochrhöners. Sie bieten Ihnen somit Premiumwandern auf höchstem Niveau nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts. Sowohl DER HOCHRHÖNER® als auch die Extratouren sind mit einer speziellen Klartextbeschilderung versehen und aufeinander abgestimmt.

 

Die Extratouren

Extratour Michelsberg

  • Belag: Gemischt
  • Dauer: 3 Stunden
  • Länge: 8,8 km
  • Höchster Punkt: 387 Meter über NN
  • Höhenmeter: Aufstieg 250 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht-Mittel
  • Tourenart: Rundtour
  • Wegweisung: Rotes "M" auf weißem Grund

Der Premiumweg Michelsberg verbindet durch verschiedene Aussichtspunkte die Stadt, Stadtteile und die Weite zur Rhön.

Michelsberg Logo groß

Die reizvolle Extratour »Michelsberg« führt durch Waldgebiete mit geheimnisvollen Holzskulpturen und artenreiche Magerrasengebiete. Entlang des Weges gibt es mehrere Aussichtspunkte mit schönem Panoramablick, zahlreiche Sitzgelegenheiten und eine Liege-Schaukel.

Der Rundweg kann von verschiedenen Stellen aus gestartet werden. Parkmöglichkeiten bieten sich in Münnerstadt am Oberen Tor (Parkplatz P2), am Bienenhäuschen, auf dem Parkplatz »Teufelsboden« (Nähe Thoraxzentrum) sowie in Burghausen. Oder Sie reisen bequem mit der Bahn an und wandern direkt vom Bahnhof aus los. Einkehrmöglichkeiten gibt es in Burghausen, am Bienenhäuschen (Infos siehe Innenseite) sowie in Münnerstadt.

Die Stationen im Detail

Der erste Stopp der Extratour ist die so genannte Windsburg – ein ehemaliger Weinberg, in dem sich noch vereinzelt wilde Rebstöcke finden lassen. Der ursprüngliche Name »Wynegersburg« bedeutet »Weingartenburg« und bezeichnet eine umfriedete Weinbergsanlage. Bereits im Mittelalter wurden in Münnerstadt an mehreren Stellen Weinberge angelegt, im 19. Jahrhundert wurde der Anbau jedoch wegen Ertragsmangel eingestellt. Am Aussichtsturm »Reichenbacher Blick« genießt man bei schönem Wetter einen Ausblick bis in die Rhön. Erhaben steigt der heilige Berg der Franken, der Kreuzberg, empor und malt gemeinsam mit der Langen Rhön und den Schwarzen Bergen ein Postkarten-Motiv in die Natur. Ein besonderes Highlight der Extratour ist die Ruine der Michelskapelle, ein mystischer und spiritueller Ort. Bereits um 810 könnte hier die älteste Pfarrkirche Münnerstadts gestanden haben. Aber auch die Kelten, etliche hundert Jahre zuvor, wussten die Magie des Ortes zu schätzen. Der »Burghäuser Blick« bietet einen weiten Panoramablick. Das Bienenhäuschen mit Lehrbienenstand des Imkervereins Münnerstadt und Umgebung e. V. lädt donnerstags und samstags (März – Okt.) sowie sonntags zum Einkehren ein. Tipp: Bienenlehrpfad mit Infotafeln! (Führungen durch den Lehrstand: Tel. 0152 094 06 317) Das Obere Tor am Rand der historischen Altstadt ist mit gut 36 Metern einer der höchsten Stadttortürme Unterfrankens und wurde bereits 1293 erstmals urkundlich erwähnt. Das sechste Stockwerk und der Turmabschluss mit Treppengiebel stammen aus dem Jahr 1570.

.

Start: Parkplatz Oberes Tor, Dr.-Engelhardt-Weg 2, 97702 Münnerstadt | GoogleMapsexterner Link

.

Bilder der Extratour Michelsberg:

zurück zur Übersicht
Bild:Extratour Michelsberg Münnerstadt Rhön
Extratour Michelsberg Münnerstadt Rhön
Blumen am Wegesrand der Extratour Michelsberg bei Münnerstadt

Ob im Kornfeld oder anderswo - wunderbar schlafen und träumen lässt es sich überall! Gut 40.000 Betten bieten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser der Rhön.

Finden Sie hier Ihre Unterkunft in der Rhön

Gastronomie

Kategorie:
 Gastronomie

Deutschherrnkeller

97702 Münnerstadt

Wo im 16. Jahrhundert noch die Pferde der Deutschordenskommende standen, lässt sich heute genüsslich speisen.

Kategorie:
 Gastronomie

Gasthaus „Zum Adler“

97702 Münnerstadt

Als weltliches Gasthaus 1723 im Auftrag von Abt Augustin Stapf zu Kloster Maria Bildhausen mit Pferdeställen erbaut, führt Familie Sotier die Tradition weiter.

Kontakt aufnehmen
Ihr Name
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)

Karten als GPX/KML-Datei herunterladen:

ExtratourMichelsberg, 35 KB
ExtratourMichelsberg_2014, 35 KB
Zurück zur Liste