Die Extratouren

Bei den Extratouren handelt es sich um Rundwege, die von Parkplätzen aus starten und als Tagestour erwandert werden können. Eine Übersicht aller Extratouren finden Sie nachfolgend. Sie können auch unsere interaktive Karteexterner Link nutzen, um sich die Wandertouren anzeigen zu lassen.

Die Extratouren, entsprechen in allen Punkten den Qualitätskriterien des Hochrhöners. Sie bieten Ihnen somit Premiumwandern auf höchstem Niveau nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts. Sowohl DER HOCHRHÖNER® als auch die Extratouren sind mit einer speziellen Klartextbeschilderung versehen und aufeinander abgestimmt.

 

Die Extratouren
Die Extratouren
Suchbegriff:
Länge (km):
Kategorie:

Extratour Basaltweg

Länge: 12,3 Kilometer

Der Basaltweg ist voller Kontraste: während man im Naturwaldreservat Lösershag einen sich selbst überlassenen, teilweise 200 Jahre alten Mischwald erleben kann, bietet der waldfreie Gipfel des Feuerberges mit der Kissinger Hütte einen atemberaubenden Panoramaausblick.
 

Kategorie:

Extratour Gebaweg

Länge: 15,5 Kilometer

Die Extratour 'Gebaweg' verbindet verschiedene Aussichtspunkte und traditionelle Dorfensembles zwischen den großen Buchenwäldern am Nordhang der Hohen Geba und der offenen Flur am Südhang.

Kategorie:

Extratour Guckaisee

Länge: 20,2 Kilometer

Auf der Extratour Guckaisee erleben Sie den Berg der Segelflieger - die 950m hohe Wasserkuppe, den markanten Pferdskopf welcher ein echtes Gipfelerlebnis bietet, den malerisch gelegenen Guckaisee und weitere landschaftlich reizvolle Höhepunkte.

Kategorie:

Extratour Haubentour

Länge: 20 Kilometer

Dank des landschaftlichen Umfeldes gibt es bei diesem Rundweg im südwestlichsten Teil des Naturparks Hessische Rhön immer etwas Neues zu entdecken. Der Höhepunkt dieser Extratour ist aber zweifelsohne der Blick vom Aussichtsturm auf der Großen Haube.
 

Kategorie:

Extratour Der Hilderser

Länge: 12 Kilometer

Im mittleren Ulstertals gelegen, verbindet die sehr abwechslungsreiche Extratour 'Der Hilderser' den unbewaldeten Gipfel des Buchschirmberges mit dem eindrucksvollen Battenstein und der Ruine der Auersburg mit ihrem Aussichtsturm.

Kategorie:

Extratour Hochrhöntour

Länge: 14,8 Kilometer

Wer in der Rhön wandert und diese Extratour nicht kennt hat etwas verpasst - dieses Fazit zog das Wanderinstitut nach der Zertifizierung des Weges. Und tatsächlich bietet der Weg wandern auf höchstem Niveau mitten in der deutschlandweit einzigartigen Kulturlandschaft.

Kategorie:

Extratour Hüttentour

Länge: 16,1 Kilometer

Durch die parkartig gegliederte Landschaft in den Schwarzen Bergen mit ihrem Wechsel aus Bergwiesen und Wäldern führt die Hüttentour und verbindet das Infozentrum 'Haus der Schwarzen Berge' in Oberbach mit den Berghütten Würzburger Haus und Berghaus Rhön.

Kategorie:

Extratour Kegelspiel

Länge: 18,3 Kilometer

Aussichtsreiche Flurpassagen wechseln sich bei diesem Rundweg mit schönen Laubwäldern ab. Mit Wallfahrtskapelle und Kreuzweg auf dem Gehilfersberg besitzt die Tour neben dem Naturaspekt auch ein kulturelles Ziel.

Kategorie:

Extratour Keltenpfad

Länge: 17 Kilometer

Auf den Spuren der Kelten die Rhön entdecken! Die Extratour 'Keltenpfad' führt über die zwei nördlichsten Basaltkuppen der Thüringer Rhön und berührt an vielen Stellen die 2500 Jahre alten Überreste keltischer Befestigungsanlagen.

Kategorie:

Extratour Königsweg

Länge: 9 Kilometer

K wie Königsweg - Sie sind eingeladen auf den Spuren König Ludwigs einen wunderschönen Teil der südlichen Rhön zwischen Natur und Kultur zu erkunden. Durch den Wechsel aus attraktiven Waldpfaden und den Kuranlagen des Staatsbades erhält dieser Rundweg einen einzigartigen Charakter.

Kategorie:

Extratour Kreuzbergtour

Länge: 12,8 Kilometer

Wer in der Rhön wandert und diese Extratour nicht kennt hat etwas verpasst - dieses Fazit zog das Wanderinstitut nach der Zertifizierung des Weges. Und tatsächlich bietet der Weg Premiumwandern auf höchstem Niveau mitten in der deutschlandweit einzigartigen Kulturlandschaft.

Kategorie:

Extratour Kuppenweg

Länge: 10,2 Kilometer

Neben den vielen Aussichtsmöglichkeiten die sich dem Wanderer bieten, wird der Kuppenweg auch von großflächigen Bergwiesen geprägt, die zu den wertvollsten Lebensräumen in der Rhön zählen.

Kategorie:

Extratour Der Meininger

Länge: 10,4 Kilometer

Die malerischen Wälder die sich von Westen her an die Theaterstadt Meiningen schmiegen, bilden die Kulisse für diese Extratour, welche auch mit zahlreichen Aussichtspunkten, einer Burgruine und Europas größter Kluft- und Spalthöhle aufwartet.

Kategorie:

Extratour Michelsberg

Länge: 8,8 Kilometer

Der Premiumweg Michelsberg verbindet durch verschiedene Aussichtspunkte die Stadt, Stadtteile und die Weite zur Rhön.

Kategorie:

Extratour Milseburg

Länge: 10,6 Kilometer

Höhepunkt und Namensgeber für diese attraktive Extratour ist der 835 m hohe Gipfel der Milseburg mit Kreuzigungsgruppe, St. Gangolfkapelle und bewirtschaftete Rhönklubhütte.

Kategorie:

Extratour Der Mottener

Länge: 16,4 Kilometer

Der Mottener ist ein 16,4 km langer, abwechslungsreicher Rundwanderweg mit eindrucksvollen Ausblicken.

Kategorie:

Extratour Mühlentour

Länge: 17,8 Kilometer

Lieblich ist das Wiesental der 'Kalten Lüder', die der Weg lange begleitet. Zusammen mit den Wäldern des Gieseler Forstes und den Aussichtspunkten, welche den Blick zum Vogelsberg und den Bergen der Rhön schweifen lassen, ergibt sich eine abwechslungsreiche Streckenführung.

Kategorie:

Extratour Museumstour

Länge: 20,2 Kilometer

Zwischen dem Schwarzen Moor und dem Freilandmuseum in Fladungen gibt es vieles zu entdecken. Neben der kleinbäuerlich geprägten Kulturlandschaft mit zahlreichen Streuobstwiesen rund um Fladungen, können auch die Reste der ehemaligen innerdeutschen Grenze erkundet werden.

Kategorie:

Extratour Tour De Natur

Länge: 12 Kilometer

Die Tour ist durch ein rotes N auf weißem Grund markiert und leicht begehbar. Sie erschließt auf 12 Kilometern den Kurpark im Zentrum Bad Salzschlirfsexterner Link und die abwechslungsreiche Kulturlandschaft westlich der Ortslage.

Kategorie:

Extratour Ostheimer

Länge: 6,6 Kilometer

Über Ostheim – der romantischen Fachwerkstatt im Streutal – ragen die östlichen Ausläufer der Rhön. Hier verläuft der „Ostheimer“, ein malerischer Wanderweg mit beeindruckender Panoramasicht auf das Streutal und die Hohe Rhön.

Kategorie:

Extratour Point-Alpha-Weg

Länge: 14,6 Kilometer

Auf überwiegend naturnahen Wegen, präsentiert die Extratour 'Point- Alpha- Weg' ständig wechselnde Landschaftsbilder aus dem Geisaer Amt unter Anbindung der eindrucksvollen Gedenkstätte Point Alpha, die u.a. das Leben an und mit der Grenze thematisiert.

Kategorie:

Extratour Rotes Moor

Länge: 18,1 Kilometer

Mit dem 926m hohen Heidelstein, welcher wechselnde Ausblicke auf das Plateau des Naturschutzgebietes 'Lange Rhön' und die Berge der Hohen Rhön ermöglicht, besitzt diese Extratour einen echten Höhepunkt.

Kategorie:

Extratour Strahlungen

Länge: 13,2 Kilometer

Dieser leicht begehbare Premiumwanderweg verläuft überwiegend auf schmalen Wiesenwegen durch die leicht hügelige Landschaft zwischen der Rhön und dem Grabfeld. Mit ständig wechselnden Ausblicken gelangt man durch eine  offene Kulturlandschaft aus Wiesen, Feldern, Obstbäumen und Waldinseln. 

Kategorie:

Extratour Thulbataler

Länge: 10,6 Kilometer

Vorbei an ehemaligen Bauerngärten verlässt die Extratour rasch die Ortslage und führt durch die Thulbaaue direkt in eine Kernzone des Biosphärenreservats Rhön.

Kategorie:

Extratour Ulmenstein

Länge: 8 Kilometer

Namensgeber für diesen Premiumwanderweg ist der Basaltfelsen des Ulmensteins, welcher sich einst über die umliegenden Wälder erhob.

Kategorie:

Extratour Vorderrhönweg

Länge: 13,9 Kilometer

Die besonders aussichtsreiche Wanderung auf dem 'Vorderrhönweg' führt von Hümpfershausen über den Gotteskopf zur Hümpfershäuser Hütte. Über den Hahnberg geht es zum Amöenhof, wo ein Abstecher zur Turmuhrenklauseexterner Link und zum Berggasthof Amöenhof externer Linklohnt.

Kategorie:

Extratour Wald-Brand

Länge: 11,7 km

Brennen aus Tradition und Leidenschaft