Dezember: Hilfe es weihnachtet sehr!

Eine gelungene Kombination zu einem tollen Weihnachtsgericht der etwas anderen Art.

Winterliche Schweinelende, gefüllt mit zimtaromatisierten Feigen, dazu eine Soße von Johannisbeer und Prosecco, arrangiert mit Pommes Williams. Dem aufmerksamen Leser wird schnell klar, dass diese „Aromenexplosion“ nur mit einer bestimmten Jahreszeit verbunden sein kann. Fast könnte man meinen, der Küchenchef von Santa Claus höchstpersönlich steckt hinter dieser kulinarische Leckerei, jedoch entstand dieses Gericht nicht am Nordpol, sondern im Landgasthof „Zum goldenen Kreuz“ in Untererthal unter der Regie von Küchenchefin Patricia Wüscher, wo dieser Hauptgang bereits zur weihnachtlichen Tradition gehört.

Seit nunmehr sechs Jahren betreibt die Gastronomenfamilie das altehrwürdige Gasthaus, welches bereits um 1548 als Stammlokal der Freiherren von Erthal erwähnt wurde. Mit typisch, fränkischer Gastfreundschaft und dem richtigen Gespür für jede Art von Gast, ob gutbürgerlich oder anspruchsvoll, bereitet das Team unter der Serviceleitung von Ehemann Roland und Tochter Denise jedem Besucher eine angenehme Atmosphäre. Großzügige Räumlichkeiten, ein uriger Gewölbekeller und einer der schönsten Biergärten im fränkischen Saaletal bieten Platz für jede Art von Feierlichkeit.

Foto_WtK_Dezember_SchäferAber nun schnell zurück zum Kulinarischen und der winterlichen Schweinelende. Patricia Wüscher macht kein Geheimnis aus dem Familienrezept und verrät mit Wonne die Zubereitung. Die Schweinelende, im Kern mit einem Mousse aus Feige und Zimt gefüllt, wird zur Roulade gebunden und zunächst in der Pfanne scharf angebraten. Der entstandene Bratensaft wird anschließend mit Prosecco gelöscht und mit Johannisbeergelee abgeschmeckt. Daraus entsteht eine wunderbare Soße, welche mit einer kräftigen Note von Gewürznelke ihre Veredelung findet. Die selbstgemachten Pommes Williams werden wunderbar in Szene gesetzt und passen hervorragend zu diesem extravaganten Gaumenschmaus.

Während es in der Küche nach Weihnachten duftet, widme ich mich dem passenden Getränk zu diesem komplexen Gericht. Schäfers Weingut, ebenfalls aus Untererthal, wird sich dieser Herausforderung in Zusammenarbeit mit meiner „Wenigkeit“ stellen. Auch hier ist die ganze Familie im Einsatz und richtet die Aufgaben durchaus zukunftsorientiert aus. Ob Vater Klaus in Keller und Weinberg oder Ehefrau Karin, die als „gute Seele“ sich um alles kümmer was anfällt. Der Nachwuchs um Tochter Julia, die bereits ihr Studium zum Master für internationales Weinmarketing vorweisen kann und somit für Absatz und Präsenz verantwortlich ist, oder Sohn Thomas, der bei keinem geringeren als bei Topwinzer Rudolf May aus Retzstadt
seine Ausbildung genießen durfte und bereits sein Studium als Oenologe in Geisenheim erfolgreich absolviert hat.

Aus dem Portfolio, welches eine Auswahl von typischen Frankenweinen bietet, kommt nach einer kleinen Weinprobe in der hauseigenen Vinothek die himmlische Erleuchtung. Zumal im Vorfeld bereits von Kellermeister Klaus Schäfer blind empfohlen, entpuppt sich ziemlich überraschend ein knochentrockener Silvaner Kabinett vom Hammelburger Trautlestal im frischesten 2015er Jahrgang als kongenialer Begleiter. Hatte ich doch Anfanges etwas Bedenken wegen der Süße der Feigen und dem feinen Gewürzeinsatz, so fängt der Silvaner die Nuancen gekonnt auf und verlängert zugleich deren Geschmack. Das junge, frische Säurespiel verbunden mit Anklängen von Kräutern und etwas Zitrus bildet einen angenehmen und sehr ausbalancierten Kontrast. Eine gelungene Kombination zu einem tollen Weihnachtsgericht der etwas anderen Art.

Zu guter Letzt darf ich allen Lesern auch im Namen von Familie Wüscher und Schäfers Weingut ein frohes Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr 2017 wünschen und die Überschrift des Artikels ein kleinwenig korrigieren: „Endlich weihnachtet es sehr!“


Ihr Thomas Hüttl

 

Schäfers Weingut
Von-Erthal-Straße 16
97762 Untererthal
Tel: 09732/4627
info@schaefers-weingut.de

Landgasthof "Zum Goldenen Kreuz"
Brückenauer Straße 11
97762 Untererthal
Tel: 09732/780099
info@zum-goldenen-kreuz.de