Mai 2016

„WONNE“ – Zustand, in dem man große Freude und Wohlbehagen empfindet

DWeinbau trifft Kulinarik Maier Frühling ist längst eingekehrt und der „Wonne-Monat Mai“ bietet fast schon sommerliche Temperaturen. Geist und Körper wollen raus in die freie Natur und sehnen sich nach Aktivität. Die Fahrräder werden aus dem Schuppen geholt, die Rucksäcke sind gepackt und schon kann die Radltour beginnen. Ob mit der Familie, oder mit Freunden – ein Ausflug mit dem Fahrrad macht immer Spaß. Eine schöne Strecke von maximal drei Stunden bietet sich an, von Hammelburg “Am Weihertorplatz” auf dem Radweg entlang der Verbindungsstraße Hammelburg nach Untereschenbach, vor Diebach links Richtung Ochsenthal. Durch Ochsenthal und Morlesau Richtung Waizenbach. Vor Waizenbach an der Gabelung rechts durch den Wald nach Diebach. In der Dorfmitte links hoch über die Bahngleise, dann gleich rechts auf dem Radweg und zurück nach Hammelburg. Eine Stärkung hat man sich nach dieser Tour redlich verdient und was liegt dem näher als ein, für diese Jahreszeit, typisches Gericht? Endlich ist Spargelzeit! Überall ist er begehrt und wird in den verschiedensten Speisen-Kombinationen angeboten. Ich bevorzuge eher das Traditionelle und verzichte gerne auf jegliche „Effekthascherei“.

Eine besonders empfehlenswerte Adresse ist das familiengeführte Hotel Kaiser aus Hammelburg, welches gerade bei Radfahrern sehr beliebt ist. Der Biergarten bietet ein schönes Plätzchen im Freien und lädt zum Verweilen ein. Küchenchef Oliver Kaiser empfiehlt Volkacher Stangenspargel mit paniertem Schnitzel, Sauce Hollandaise und neuen Kartoffeln. Die aufgeschlagene Buttersoße wirkt, durch die Zugabe von Zitronensaft und Zitronenzesten, sehr frisch und liefert ein schönes Säurespiel zum Spargel. Ein „Muss“ für Jeden, die kurze Saison dieses Edelgemüses auszunutzen und zu genießen. Und was passt besser zu fränkischem Spargel, als ein frischer und trockener Silvaner?

Peter Plewe, Winzer und Gastwirt, vom Weingut Plewe aus Hammelburg, korrespondiert einen mineralischen Silvaner aus dem frischesten 2015er Jahrgang von der Lage Hammelburger Burg. Die Jugendlichkeit und trockene Frische steht dem Wein außerordentlich gut und erzeugt durch eine dezente fruchtige Note ein ausgeglichenes Säurespiel. Der Wein hat Druck und die knackige Säure vibriert noch Minuten später auf der Zunge. Das Potenzial ist deutlich zu erkennen und verspricht Langlebigkeit. Peter Plewe betreibt ökologischen Weinbau und macht seinen Wein wie er gewachsen ist, naturnah, sauber und vor allem ehrlich. Das gesunde Traubengut, eine schonende Verarbeitung und viel Liebe zum Detail werden mit jedem Schluck spürbar. Die Kombination mit dem Spargelgericht erweist sich nahezu perfekt und ich empfinde nun den Zustand von Freude und Wohlbehagen und gönne mir gerne noch ein Gläschen. Zum Wohl!

Guten Appetit und viel Vergnügen beim Probieren!

Ihr Thomas Hüttl

Weingut Peter Plewe
Dalbergstr. 14, 97762 Hammelburg
Tel. 09732/3147
info@biolandweingutplewe.de
www.biolandweingutplewe.de

Hotel Kaiser
An der Walkmühle 11, 97762 Hammelburg
Tel. 09732/91130
info@hotelkaiserhammelburg.de
www.hotel-kaiser.com