Dezember 2015

2013er Domina "Barrique" Qualitätswein trocken trifft Ochsenschwanzragout mit Kartoffel-Kürbistaler

Als typisch fränkische Rebsorte ist die Domina natürlich auch im Saaletal seit langemNeder_Logo_Schriftzug beheimatet. Die Kreuzung aus Spätburgunder und Portugieser ist mehr denn je ein beliebter Speisenbegleiter zu kräftigen Fleischgerichten.

Im Glas zeigt sich der Wein mit einem dichten dunklen Karminrot. Er verführt uns in der Nase mit intensiven Düften nach Brombeeren, Süßkirschen und einer leichten Mandelnote. Nach einer feinen Auftaktsüße setzt sich dieser feinfruchtige Eindruck am Gaumen fort und wird durch leichte Röstaromen komplettiert. Der gut strukturierte extraktreiche Körper wird durch perfekt integrierte Gerbstoffe ergänzt. Gut eingebunden erscheint der Alkoholgehalt und trägt den Wein in ein langes und intensives Finale.

Weingut Neder
Urbanusweg 5, 97729 Ramsthal, Tel. 09704/5692
www.weingut-neder.deexterner Linkwein@weingut-neder.de

 

Rezepttipp des Monats Dezember: Ochsenschwanzragout mit Kartoffel-Kürbistaler

Ragout - Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 120 g Knollensellerie
  • 3 EL Öl
  • 2,5 kg Ochsen- schwanz (in Stücken)
  • 1 EL Paprika
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 8 cl Madeira (Dessertwein)
  • 250 ml Portwein
  • 500 ml kräftiger Rotwein
  • 1,2 l Geflügelbrühe
  • 3 Wacholderbeeren
  • je 5 Korianderkörner und schwarze Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • Salz, Pfeffer

Noeth Genuss SpathDen Ochsenschwanz in einem weiten Bräter scharf anbraten und herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch, Möhren, Lauch und Sellerie in kleine Würfel schneiden und anschmoren. Salz, Paprikapulver, Puderzucker und Tomatenmark zugeben und alles rösten, dann mit Rotwein und Brühe ablöschen.
Wacholderbeeren, Koriander, Pfeffer, Lorbeer, Ingwerscheibe, Rosmarin, Zitronenschale und Gemüse zum Fleisch dazugeben und im Backofen bei kleiner Hitze ca. 2 1/2 Std. schmoren (bis sich das Fleisch vom Knochen lösen lässt).
Das Fleisch herausnehmen, die Soße abschmecken, Portwein oder Madeira zugeben und durchpassieren. Die Möhren u. Selleriestücke kommen mit dem ausgelösten Fleisch zurück in die Soße.

 

Kartoffel-Kürbistaler - Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Kürbisfleisch (Hokkaido o. ä.)
  • 4 Eier
  • 1 kg geschälte Kartoffeln
  • 4 EL Kartoffelmehl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und raspeln. Die Kartoffeln weichkochen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mit den Kürbisraspeln, Eiern und Kartoffelmehl vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, etwas abkühlen lassen. Aus der Masse Stangen mit ca. 3 – 4 cm Durchmesser formen und über Nacht in den Kühlschrank geben. In ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Butterschmalz auf beiden Seiten leicht anbraten, anrichten und mit frischen, gehackten Kräutern wie Schnittlauch, Kerbel, Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Hotel Gasthof Nöth
Morlesauer Str. 3 • 97762 Hammelburg OT Morlesau • Telefon 09357 479
www.hotel-noeth.deexterner Linkspath@hotel-noeth.de