Trends & Trendsportarten

Ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft – längst haben die coolsten Trendsportarten auch die Rhön erobert.

Snowkiter finden ihren Topspot auf der Wasserkuppe. Im  Wakepark Thulba trainieren Wakeboarder Loopings und meterhohe Sprünge vor begeistertem Publikum. Noch höher hinaus wollen Paraglider und Drachenflieger auf dem „Berg der Flieger“, am Arnsberg und am Kreuzberg . Wie Konfetti leuchten ihre Schirme am blauen Rhöner Himmel. Am Boden bleiben Sie mit dem eRunner, dem Elektroroller, mit dem Sie Tann und Umgebung erkunden. Geschicklichkeit benötigen Sie beim Quadfahren in Gersfeld. „Dabei sein ist alles“ heißt es schließlich beim Geocaching, das  Freunde der guten alten Schnitzeljagd landauf, landab durch die Rhön führt.

Trends & Trendsportarten

FlowTrail

Rund 50 Performanceelemente, darunter zahlreiche Anlieger, Wellen, Sprünge, Tables und ein North Shore Element kann man auf ca. 2 km Länge bei rund 180 Höhenmetern versuchen zu meistern.

Am Kreuzberg ist 2013 ein Flowtrail entstanden. Der Flowtrail beginnt etwa 800 Meter unterhalb des Neustädter Hauses externer Linkund verläuft meist in Sichtweite der Zufahrtstraße zum  benannten Berggasthaus, wo man auch parken kann. Befahrbar ist der Trail in der Regel von April bis Oktober. Ob der Trail aktuell geöffnet oder gesperrt ist, erfahren Sie auf www.facebook.com/kreuzbergflow oder telefonisch im Neustädter Hausesexterner Link. Ausführlichere Informationen (Nutzungsbestimmungen, Öffnungszeiten, Anfahrt und Parken usw.) über den Flowtrail finden Sie auf www.flowtrail-kreuzberg.deexterner Link.

Vom 1. Mai bis 31. Oktober kann man sich - inkl. Bike - an Samstagen, Sonn- und Feiertagen vom Hochrhönbusexterner Link zum Kreuzberg fahren lassen und von dort aus der MTB-Wegweisung zum Neustädter Haus folgen.

 

 

 



97653 Bischofsheim an der Rhön

Tel: 09772/1220
Fax:


Kontakt aufnehmen
Ihr Name
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)

Zurück zur Liste