Radwanderwege in der Rhön

Der Werratal-Radweg

  • Länge: 306 Kilometer
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höchster Punkt: 892 Meter
  • Höhenmeter: 392 Meter
  • Tourenart: Radwanderweg
  • Charakteristik: Tagestour auf gut Feld- und Forstwegen sowie auf Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen
  • Wegweisung: Die Route ist mit dem Logo des Werratal-Radweges ausgeschildert
  • Anfahrt: Mit dem Auto A 71 Abfahrt Meiningen; mit der Bahn von Schweinfurt, Erfurt und Eisenach nach Meiningen (Fahrradmitnahme möglich)
Werratal-Radweg
Werratal-Radweg1

Der Werratal-Radweg beginnt am Rennsteig, unweit der beiden Werraquellen und endet am Zusammenfluss mit der Fulda, wo Fulda und Werra ihre Namen "büßen müssen", wie das Sprichwort sagt.

Das Gebiet der Rhön durchquert er zwischen Obermaßfeld in der Nähe von Meiningen(wo der Rfw. Main-Werra abzweigt) und Philippsthal (=63 Kilometer), wo der Ulstertalradweg abzweigt. Wenn man nicht schon auf dem Rfw. Main-Werra ankommt, beginnt man seine Tour zweckmäßigerweise in der Theaterstadt Meiningen, die für Ihre Gäste zahlreiche kulturelle Angebote bereit hält: Ausstellungen, Konzerte und nicht zuletzt die Aufführungen des Meiniger Theaters.

An Schloss Landsberg und Walldorf mit seiner Kirchenburg geht es vorbei, bevor man Wasungenmit seinem historischen Ortskern erreicht. Viele Bürger- und Adelshäuser wurden dort in Fachwerkbauweise errichtet und prägen das Gesicht des Ortes. Ab Wernshausen bietet sich ein Abstecher (ca. 12 km hin und zurück) zum geschichtsträchtigen Schmalkalden an. Die mehr als 1100 Jahr alte Stadt besitzt einen gut restaurierten denkmalgeschützten Stadtkern. Schon von weitem sieht man nun den prägnanten Turm der romanischen Basilika von Breitungen.

Die reizvolle Umgebung mit den Breitunger Seen ist ein Highlight für Naturliebhaber. Auch das mehr als 1200 Jahre alte Bad Salzungen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die Kurtradition begann zu Beginn des 19.Jahrhunderts. Soleheilquellen von 1% bis 27 % bieten beste Gewähr für einen gesunden Aufenthalt. In Merkersund Dorndorfgelangt man in das Reich des Kalibergbaus, von dem man sich im ErlebnisbergwerkMerkers-Kieselbach einen nachhaltigen Eindruck verschaffen kann. Vacha, Thüringens älteste Stadtsiedlung, liegt an der uralten Straße aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Mitteldeutschland. In Philippsthal zweigt der Ulstertalradweg vom Werratal-Radweg ab.

Ob im Kornfeld oder anderswo - wunderbar schlafen und träumen lässt es sich überall! Gut 40.000 Betten bieten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser der Rhön.

Finden Sie hier Ihre Unterkunft in der Rhön

Karten als GPX/KML-Datei herunterladen:

Der Werratal-Radweg, 23 KB
Zurück zur Liste
externer Link
Die Rhön in Bildernexterner Link