Parks & Gärten

Kur- und Schlosspark Bad Neustadt an der Saale

Der älteste Teil des Gartens stammt aus dem 18. Jahrhundert, der nach dem damaligen Zeitgeist als Barockgarten angelegt wurde und der Familie Egid Felix Freiherr von Borié als Schlossgarten diente.

Kur- und Schlosspark Bad Neustadt an der SaaleDie Grundzüge der geometrischen Anlage sind von der Schlossterrasse aus gut erkennbar, so z. B. durch den axial zum Schlossportal ausgerichteten Brunnen. Sphinxe und Putten unterstreichen den barocken Charakter. Heute bestimmen Formgehölze wie Eibenpyramiden, Eibenkegel und Buchsbaumkugeln das barocke Bild.

Ein Kreis aus geschnittenen Hainbuchen betont diesen Charakter. Unter Elisabeth von Haxthausen wurden 1853 die Heilquellen in Betrieb genommen und ab 1880 erfolgten unter Theodor von und zu Guttenberg mehrere Erweiterungen und der Ausbau vom Schlossgarten zum Kurpark im Stil eines Landschaftsgartens. Heute steht der Park Gästen und Bürgern ganzjährig bei freiem Eintritt zur Verfügung.

  • Kur- und Schlosspark Bad Neustadt an der SaaleGarten-Größe: 57.330 m2
  • Dauer des Besuchs: Besichtigung des Parks ohne Führung: ca. 60 Minuten, Eintritt frei, Führungen auf Anfrage.
  • Angebot Gruppenreise: www.tourismus-nes.deexterner Link
  • Saisonzeiten: ganzjährig
  • Öffnungszeiten: ganzjährig, täglich
  • Veranstaltungen: siehe unter www.tourismus-nes.deexterner Link
  • Spezielle Termine: siehe unter www.tourismus-nes.deexterner Link
  • Zusatzangebote: Wellness und Gesundheitsprävention siehe www.kurhaus-bad-neustadt.deexterner Link
  • Anbindung ÖPNV: Busbahnhof 1 km entfernt, Anbindung mit Stadtbus Nessi; Bahnhof 1 km entfernt, Anbindung mit Stadtbus Nessi; Reisemobilstellplatz „Am Kurpark“.

 


Schlosshotel Bad Neustadt
Schlossplatz 5

 

Tel: 09771 / 6161-0
Fax: 09771 / 6161-61


Zurück zur Liste