Museen & Galerien

Altes und Neues, Erinnern und Erschaffen – vermeintliche Gegensätze und doch passen sie sehr gut zusammen. In den Museen und Galerien der Rhön können auch Sie dies erleben. Oft werden historische Objekte mit neuen Schaffungen von Rhöner Künstlern gemeinsam ausgestellt. Dadurch ist es auch Ihnen möglich dieses Zusammenspiel zu erleben.

Museen & Galerien

Vonderau Museum Fulda

Vonderau Museum, Eingang, Außenansicht NO

Das Vonderau Museum Fulda hält viele Überraschungen für seine Besucher bereit. Von ständig wechselnden Sonderausstellungen zu den Dauerausstellungen zur Kulturgeschichte, Naturkunde, Malerei und Skulptur der Region sowie wechselnde Planetariumsvorführungen. Vom 1. Juli bis 22. November 2015 präsentiert das Vonderau Museum Fulda die umfang- und facettenreiche Sonderausstellung "Die Rhön - Geschichte einer Landschaft".

Kulturgeschichte

- Vor- und Frühgeschichte

Zahlreiche Bodenfunde belegen, dass das Fuldaer Land schon seit der Jungsteinzeit besiedelt ist.

- Kloster und Landesherrschaft

Künstlerische und handwerkliche Erzeugnisse der Vergangenheit, aber auch Modelle dokumentieren den historischen Werdegang von der Gründung des Klosters bis zur Ausbildung der modernen Stadt. 

- Untertanen und Bürger

Rekonstruierte Wohnräume des 18. und 19. Jahrhunderts mit originaler Ausstattung veranschaulichen die privaten Lebensverhältnisse der Bürger und der ländlichen Bevölkerung.

- Stadtentwicklung und Industrialisierung

Aus dem bodenständigen Handwerk entstand im 19. Jahrhundert eine aufblühende Industrie, die bis heute das Stadtbild prägt. Für das historische Handwerk und die Textil-, Metall- und Wachsindustrie werden exemplarisch Produkte gezeigt.

Malerei und Skulptur

- Künstler der Region

Mit Skulpturen und Gemälden der in Fulda und in ihrer Umgebung arbeitenden Künstler wird ein Überblick vom Mittelalter bis in die heutige Zeit gegeben.

- Lapidarium

Das Lapidarium zeigt zahlreiche Grab- und Flurdenkmale sowie Bauplastik vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Naturkunde

- Geologie

Versteinerungen von Pflanzen und Tieren bieten vielfältige Einblicke in urzeitliche Lebensräume. Wie abwechslungsreich die erdgeschichtliche Vergangenheit Osthessens war, zeigen Funde aus Buntsandstein, Muschelkalk und Braunkohle.

- Ökosysteme

Die für die osthessische Landschaft charakteristischen Lebensräume werden mit ihren Pflanzen und Tieren in natürlicher Größe gezeigt: Gewässer, Moore, Heiden, Waldgebiete sowie durch Ackerbau, Grünland und dörfliche Siedlungen geprägte Kulturlandschaft.

Planetarium

Während früher Planetarien nur den irdischen Blick zum Sternenhimmel nachstellen konnten, ermöglicht die neue Fulldome-Projektionstechnik mit seinem Echtzeitcomputersystem virtuelle Reisen durch unser Universum. Ob Planeten, Sterne, Galaxien, alles ist im Prinzip digital erreichbar. Und durch die Besondere Wirkung der Planetariumskuppel sitzt man nicht nur wie bei einem Fernsehgerät vor dem Geschehen, sondern mitten drin.

Stadtschloss

In den historischen Räumen des Fuldaer Stadtschlosses, die für das Publikum zugänglich sind, befinden sich neben zeitgenössischen Mobiliar zwei große Museumsbestände: die Fuldaer und Thüringer Porzellansammlungen aus dem 18. Jahrhundert und die Sammlung barocker Gemälde, die um Mitte des 19. Jahrhunderts von dem Stifter des Städtischen Museums in Fulda, Konrad Hahne, zusammengetragen wurde.


Jesuitenplatz 2

36037 Fulda

Tel: 0661 102-3210
Fax: 0661 92835-13


Zurück zur Liste