Museen & Galerien

Museum "Burg Wendelstein"

Museum
Museum "Burg Wendelstein" Vacha

Grenzgeschichte, Stadtgeschichte, Puppensammlung und vieles mehr

Die Burganlage ist ein ausgewiesenes Bau- und Kulturdenkmal der Stadt Vacha. Im Burggelände wurde 1986, anlässlich der 800-Jahrfeier, das Heimatmuseum Vacha eingerichtet, wozu die Räumlichkeiten der Kemenate benutzt werden.

 

Themen der Ausstellung:

  • Dokumentationen zur Grenzgeschichte mit CD-Clip zur Grenzeröffnung, im Saal Stadtgeschichte.Der Blick in die Bauernstube spiegelt den ländlichen Charakter der Stadt wieder.
  • Bestaunen Sie die Schusterwerkstatt Anfang des 20. Jahrhunderts. Von großer Bedeutung war auch die Imkerei in Vacha.
  • Ein Blick in die kleine Küche aus Urgroßmutters Zeiten lassen Herzen höher schlagen.
  • Im Burgsaal "Stadtgeschichte" finden die Beiträge zur Geschichte der Jüdischen Gemeinde der Stadt (seit 1323), dem großen deutschen Bauernkrieg u. v. a.
  • Überregionale Bedeutung gewinnt die Puppensammlung. Die aus einer privaten Sammlung stammenden ca. 2000 Puppen begeistern durch die Vielfalt an der Herkunft, Alter und Material.
  • Landwirtschaftliche Geräte aus Vachaer Produktion (Mähmaschine, Getreide- und Fruchtreinigungsmaschine) kann man im Burghof besichtigen.



Öffnungszeiten und Preise:

Die aktuellen Öffnungszeiten können Sie der Internetseite des Museums entnehmen. Den Link finden Sie unter Kontakt.

 

Service:

  • Thematische Führungen durch die Ausstellungen und Stadtführungen
  • Führungen und Vorträge für Schulklassen zu verschiedenen Themen
  • Benutzung des historischen Archivs zu wissenschaftlichen Zwecken

Untertor 8

36404 Vacha

Tel: 036962 - 22839
Fax:


Zurück zur Liste