Museen & Galerien

Altes und Neues, Erinnern und Erschaffen – vermeintliche Gegensätze und doch passen sie sehr gut zusammen. In den Museen und Galerien der Rhön können auch Sie dies erleben. Oft werden historische Objekte mit neuen Schaffungen von Rhöner Künstlern gemeinsam ausgestellt. Dadurch ist es auch Ihnen möglich dieses Zusammenspiel zu erleben.

Museen & Galerien

Keltendorf Sünna

Das Thema "Kelten" hat für die Rhön eine besondere Bedeutung. Die Kelten haben in der Rhön viele Spuren hinterlassen.

Kelten-Dorf Sünna

Vor ca. 2.500 Jahren befand sich auf dem Öchsenberg eine größere, befestigte keltisch geprägte Siedlung. Strategisch hervorragend gelegen, auf dem nördlichsten Gipfel der Rhön, diente die Anlage wohl dem Schutz von Handelsstraßen und der Sicherung von Grenzgebieten. Die Größe der Siedlung und zahlreiche Funde auf dem Berg und in der Region lassen auf eine herausragende Bedeutung schließen. Das Keltendorf soll das Alltagsleben der Kelten zeigen, so wie es sich etwa 600 vor Christus abgespielt haben kann.

Das seit 2004 im Aufbau befindliche historisch nachempfundene Keltendorf wurde am Berg Öchsen errichtet und umfasst die folgenden Bestandteile:

  • Torhaus mit Wehrturm und Holzpalisaden als Umfriedung des Ortsbereiches
  • Langhaus und Sanitärbereich
  • keltische Behausungen (Handwerkerhäuser und Wohnhäuser)
  • überdachte Feuerstätte

Kelten-Dorf Sünna1

Öffnungszeiten:
Das Keltendorf ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet und kann frei besichtigt werden. Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Wer möchte, kann mit einer Spende den Verein unterstützen, welcher das Keltendorf pflegt.


Gewerbegebiet an der B84 1

Unterbreizbach
36404 Sünna

Tel: 036962 512-23 oder 512-0
Fax: 036962 512-20


Zurück zur Liste