Tourenvorschläge

Gerade auf dem Bike erschließt sich, was die Rhön so einzigartig macht - ihre freien Ausblicke über das gesamte Mittelgebirge hinweg und darüber hinaus. Passiert man eine Kurve, eröffnet sich unversehens weite Panoramablicke - eben jene offenen Fernen, die der RHön ihren Beinamen verliehen haben.

Mehr dazu in unserem Flyer "Panorama-Routen in der Rhön", den Sie kostenlos bestellen oder downloaden können.

Die Touren in der Rhön finden Sie nachfolgend individuell beschrieben.

Motorradtouren

Tourenempfehlung: Die Deutsche Alleenstraße und die Vorderrhön

Auf dieser Rundtour erleben Sie schöne Alleen sowie die Thüringische Rhön, welche mit zahlreichen Überraschungen auf Sie wartet. 

Die Deutsche Alleenstraße passiert die Hessische und Thüringische Rhön. Da insbesondere im Grenzgebiet der ehemaligen DDR wunderschöne Alleen erhalten geblieben sind, möchten wir hier eine Tourenempfehlung für Thüringen geben. Chruisen und Fahrspaß unter dem Laubdach haben jedoch wenig mit Tempo zu tun. Hier sollte man nicht im Geschwindigkeitsrausch durch die Landschaft fahren, sondern seine Fahrt genießen. Die Alleenstraße beitet dem Fahrer kaum gerade Strecken, sondern schlängelt sich in Kurven mit vielen Ausblicken durchs Land. Die Strecken vermitteln in den Sommermonaten auf einigen Abschnitten den Eindruck eines grünen Tunnels.

Auch wenn längst noch nicht alle Abschnitte der Deutschen Alleenstraße lückenlose Baumbestände aufweisen, bietet sie eine sehenswerte Kulisse für schattige Spritztouren.  Die Alleenstraße ist ein Tipp für alle, die nach dem Motto "der Weg ist das Ziel" ihre Freiheit, ihr Gefährt sowie Straße und Landschaft genießen.

Zeit ist deshalb ein Schlüsselwort auf der Strecke zwischen den Stämmen. Denn außer jahrhundertealten Bäumen gibt es entlang der Touristikroute eine Vielzahl interessanter Dinge zu entdecken.

Die landschaftlich reizvolle und anspruchsvolle Tour führt hauptsächlich über Nebenstraßen mit schönen Kurven. Von der Theaterstadt Meiningen geht es hinauf auf die Hohe Geba. Mit 751 Metern ist die Geba der höchste Berg der nordöstlichen Vorderrhön. Sein langgestreckter, kahler Rücken ragtaus der Thüringer Rhön und bietet einen herrlichen Rundblick. Von hier geht es über Serpentinen hinab ins Feldatal. Im Naturraum Feldatal führt Ihre Route durch dichte Alleen zur Kunststation in Oepfershausen. Auf teils waldiger, teils hügeliger Strecke mit recht engen Straßen passieren Sie das Inofozentrum des Biosphärenreservats Rhön in Zella.

Sie machen von Zella aus einen Schlenker über Dermbach bis Dorndorf. Weiter geht es nach Bad Salzungen. Der idyllische Kurort und seine Gastronomie rufen geradezu nach einer ausgedehnten Verschnaufpause. Gännen Sie Mensch und Maschine eine Rast am Badesee Schönsee in Urnshausen. Über den Erdfallsee Bernshäuser Kutte führen wenig befahrene Nebenstraßen ins Werratal. Qualitativ sehr gute Straßen leiten Sie anschließend zur 1100 Jahre alten, geschichtsträchtigen und liebevoll restaurierten Fachwerkstadt Schmalkalden. Vor der Rückkehr nach Meiningen erleben Sie den 739 Meter hoch gelegenen, erloschenen Vulkan Dolmar. Bei schönem Wetter eröffnet sich vor Ihren Augen das erhabene Panorama des Thüringer Waldes sowie im Westen das Werratal, Meiningen und die Rhön mit Wasserkuppe, Heidelstein sowie Kreuzberg.

 

KML - Datei zum Download: Deutsche Alleenstraße + Vorderrhön

GPX - Datei zum Download: Deutsche Alleenstraße + Vorderrhön

 

PanoramastraßenPanoramastraßen

Ob im Kornfeld oder anderswo - wunderbar schlafen und träumen lässt es sich überall! Gut 40.000 Betten bieten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser der Rhön.

Finden Sie hier Ihre Unterkunft in der Rhön

Karten als GPX/KML-Datei herunterladen:

Deutsche Alleenstraße und Vorderrhön, 121 KB
Zurück zur Liste
externer Link
Die Rhön in Bildernexterner Link