Burgen & Schlösser

Lassen Sie sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen und erleben Sie die schönsten Burgen und Schlösser der Rhön.

Burgen und Schlösser

Burg Maienluft

Ruine der mittelalterlichen Burg
Ruine der mittelalterlichen Burg "Maienluft"

Die Ruine der mittelalterlichen Burg "Maienluft" ist heute Hotel/Restaurant Burg "Maienluft". Die Burg "Maienluft" legten Ritter von Wasungen im 12. Jh. an. Zu besichtigen sind der Bergfried (13. Jh.), Reste der Umwehrung sowie der ehemalige Burgkapelle.

Die Ruine "Maienluft" bei Wasungen geht auf eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert zurück. 1157 wird erstmals ein Sigfrid aus dem Geschlecht der Ritter von Wasungen erwähnt. Der Adelssitz geht vermutlich auf die Herren von Wasungen zurück, die seit Mitte des 12. Jahrhunderts durch Heirat mit den Hennebergern verwandt waren. 1190 ist zum ersten Mal von einer Burgsiedlung „castrum cum burgo“ die Rede.

Seit dem 13. Jahrhundert tauchen mehrere Herren von Wasungen in den Urkunden auf, eine genaue Stellung ist aber nur von Friedrich von Wasungen bekannt. Neun Jahre später kam die Burg an die Linie Henneberg-Schleusingen und wurde zum Amtssitz. Im hohen Mittelalter war Wasungen der Sitz eines Zentgerichts, das 1307 zum freien kaiserlichen Landgericht erhoben wurde. Anfang des 14. Jahrhunderts erhielt der Ort, der ursprünglich eine Burgmannen-Siedlung war, Stadtrechte.

In der Frühen Neuzeit verlor Burg "Maienluft", obwohl sie im Bauernkrieg unbeschädigt überstanden hatte, ihre strategische Bedeutung. Der frühere Adelssitz wurde als Domäne (staatliches Gut) mit einem Pächter besetzt. Nach dem Aussterben der Henneberger fiel die Burg zunächst 1660 an die Herzöge von Sachsen-Gotha, zwölf Jahre später an Sachsen-Meiningen. Auch nach dem Wasunger Krieg 1747 zwischen den beiden wettinischen Linien blieben Stadt und Burg im Besitz Meiningens.

"Maienluft" bestand aus einer Vorburg, von der noch Reste zu sehen sind, und der höher gelegenen Kernburg. Bis zum heutigen Tage sind Teile der Ringmauer und der Bergfried erhalten geblieben. Der quadratische aus Buntsandstein-Quadern bestehende Wehrturm wurde vermutlich im frühen 13. Jahrhundert auf der Angriffsseite der Burg errichtet. Der spitzbogige hochgelegene Eingang kam erst später hinzu, das oberste Stockwerk ist neu aufgesetzt.

In den historischen ehemaligen Wirtschaftsgebäuden sind heute ein Hotel und ein Restaurant untergebracht.


Öffnungszeiten:
Di-Sa 11.00-14.00 Uhr und 16.30-23.00 Uhr
So 11.00-17.00 Uhr


Maienluft 1

98634 Wasungen

Tel: 036941 7840
Fax: 036941 78450


Zurück zur Liste