Beherbergungsverbot und Corona-Beschränkungen in der Rhön


Liebe Besucher,

die Coronafallzahlen sind weiterhin auf einem hohen Niveau. Aus diesem Grund wurden die Corona-Maßnahmen vom 02. November noch einmal verlängert. Bitte beachten Sie, dass  bis voraussichtlich 31. Januar für private Reisen ein Beherbergungsverbot gilt. Übernachtungsangebote dürfen nur für notwendige nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Auch Freizeiteinrichtungen wie Theater und Schwimmbäder sowie Gastronomiebetriebe bleiben über diesen Zeitraum geschlossen.

Ab 13. Januar ist der Bewegungsradius im Landkreis Fulda für tagestouristische Ausflüge auf 15 km um den Wohnort beschränkt.

>> Wir möchten, dass Sie gesund bleiben. Halten Sie deshalb auch beim Aufenthalt an der frischen Luft bei Begegnungen mit fremden Personen den Mindestabstand ein und meiden Sie Menschenansammlungen. <<

Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten der Bundesländer:

Hessen  www.hessen.deexterner Link

Bayern www.verkuendung-bayern.deexterner Link

Thüringen www.corona.thueringen.deexterner Link
 

Einen allgemeinen Überblick bieten zudem der Tourismus Wegweiserexterner Link und die Website des Deutschen Tourismusverbandesexterner Link.
Eine Übersicht zum Beherbergungsverbot findet Sie auf der Seite des ADACs.externer Link
 

Gastgeber und touristische Unternehmen finden unter www.rhoen.infoexterner Link hilfreiche Hinweise und Tipps.

_________________________________________________________________________________


Häufig auftretende Fragen haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst.

 

Ist Wintersport erlaubt?

Leider bleiben die Skilifte in der Rhön vorerst geschlossen. Langlaufen, Schneeschuhwandern oder Winterspaziergänge sind jedoch erlaubt. Bitte gehen Sie - zur Entlastung der Krankenhäuser - hierbei keine unnötigen Risiken ein und achten Sie auf den Mindestabstand. Bitte beachten Sie zudem, dass viele öffentliche Parkplätze gesperrt sind und Verstöße mit Verwarnungen und Bußgeldern geahndet werden können.


 

Finden Veranstaltungen statt? 

Derzeit sind Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, untersagt.
 


Mit wie vielen Leuten darf man sich treffen? 

Kontakte zu anderen Menschen sollen auf ein absolutes Minimunm reduziert werden.
Seit dem 11. Januar 2021 ist ein Treffen nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und einer weiteren Person außerhalb des Hausstandes sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren erlaubt.


Hat der Einzelhandel geöffnet?

Geschäfte müssen seit dem 16.12. geschlossen bleiben. Ausgenommen sind hiervon Lebensmittelgeschäfte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken und Drogerien, Babyfachmärkte, Sanitäts- und Reformhäuser, Optiker und Hörgeräteakustiker. Auch Auto- und Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen und Waschsalons dürfen geöffnet bleiben.


Wir hoffen, Sie bald wieder in der Rhön begrüßen zu dürfen und bedanken uns für Ihr Verständnis! Für Fragen steht das Team der Rhön GmbH gerne per Mail an info@rhoen.de und unter 0800 971 9771 zur Verfügung.


 

Stand: 11.01.2021