Die neue Rhön-Datenbank nimmt Form an

Oberbach, den 12. November 2019

Touristen sollen sich bald besser mit den digitalen Medien über die Urlaubsregion Rhön und ihre Angebote informieren können. Um das dafür notwendige Datennetz über die Rhön GmbH aufzubauen, ist die Mitarbeit aller Tourismus-Verantwortlichen der Region gefragt. Jetzt fand ein erster Workshop statt.

Kartenvorverkauf für die Bier-Gala-Nacht startet

Oberbach, den 29. Oktober 2019

Bei der diesjährigen Bier-Gala-Nacht wird nicht nur der Gewinner des Videowettbewerbs der Initiative „Wir sind Rhöner Bier“ gekürt. Auch die Brauer der Region stellen sich vor.

Reisejournalisten in der Rhön unterwegs

Oberbach, den 19. September 2019

Die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Entwicklung der einstigen Grenzregion zum Nationalmonument „Grünes Band“ standen im Mittelpunkt zweier Pressereisen. Da durfte ein Abstecher in die Rhön nicht fehlen.

Bundeswehr und Rhön GmbH gemeinsam im Kurpark

Bad Bocklet/Oberbach, den 11. September 2019

Am 19. September findet die vorerst letzte öffentliche Vereidigung der Hammelburger Offizieranwärter in Bad Bocklet statt. Die Rhön GmbH ist erneut als einziger Partner dabei.

Neue Auszubildende begrüßt

Oberbach, den 05. September 2019

Diese Woche hat Anna Katharina Heim ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement begonnen.

Die Rhön mit allen Sinnen genießen

Oberbach, den 30. August 2019

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Rhön GmbH am bundesweiten Projekt „Tag der Regionen“ und veranstaltet im Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge einen Aktionstag von Rhönern für Rhöner.

50 Mal zu Gast in der Rhön

Waldfenster/Oberbach, den 26. August 2019

Seit 1989 machen Gerd und Karin Reipka aus Bad Oldesloe regelmäßig Urlaub in Waldfenster. Mittlerweile kommen die beiden sogar zwei Mal im Jahr. Und das aus ganz besonderem Grund.

Die Badelatschen nicht vergessen

Sulzfeld/Wildflecken, den 13. August 2019

Der diesjährige 10. Rhöner Wandertag findet am letzten Augustwochenende in Sulzfeld im Grabfeld statt, in einem Ort, der zwischen der Rhön und den Haßbergen liegt. Neun Wandertouren haben die Sulzfelder vorbereitet, darunter auch einen Jubiläumsweg. Start und Ziel ist jeweils am Badesee.

Lehrlingswettbewerb der Rhön GmbH für Hessischen Tourismuspreis nominiert

Wiesbaden/Oberbach, den 09. Juli 2019

Freude bei der Rhön GmbH. Das Unternehmen ist mit seinem Lehrlingswettbewerb „So schmeckt die Rhön“ für den hessischen Tourismuspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit nominiert worden. „Sie stärkt damit Identität und Wertschätzung in der gesamten Rhön, pflegt Regionalität und weckt Pioniergeist“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des hessischen Wirtschaftsministers Tarek Al-Wazir, der Schirmherr und Preisstifter ist. Der Tourismuspreis wird bereits zum siebten Mal in den drei Kategorien „Touristische Innovationen“, „Digitale Produkte und Marketing“ und „Nachhaltigkeit“ verliehen und ist mit jeweils 2500 Euro dotiert. In jeder Kategorie wurden drei Projekte ausgewählt. „Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Rhöner den Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit gewinnt, ist sehr groß“, sagt Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH. Denn außer dem Lehrlingswettbewerb „So schmeckt die Rhön“ wurde auch das Projekt „Feriendorf Wasserkuppe“ nominiert.

Mehr als nur Rhönschaf auf dem Teller

Oberbach, den 01. August 2019

Die Rhönschaf-Genießerwochen im Biosphärenreservat Rhön starten am 11. August. Vier Wochen gibt es zahlreiche Aktionen rund um den außergewöhnlichen Landschaftspfleger, so auch in den Gastronomiebetrieben der Dachmarke Rhön. Sie verwöhnen ihre Gäste mit leckeren Gerichten.

Video drehen und ein Jahr Freibier gewinnen

Oberbach, den 31. Juli 2019

Es gibt sie als Helles, als Vollbier, als Weizenbier, als Öko-Bier, als Festbier, als Klosterbier, als Kellerbier, als Edelexport, als Fahrtbier, als Radler, als Blonde, als Zwickl, als Doppelbock, und, und und. Die Auswahl ist riesig. Und dennoch haben sie eins gemein: Sie alle wurden in der Rhön gebraut - mit heimischen Zutaten, mit überliefertem Know-How und mit viel Herzblut. Nicht zuletzt deshalb entscheiden sich immer mehr Rhöner für die heimischen Sorten. Und auch dank der Initiative „Wir sind Rhöner Bier“. Diese wurde 2013 als ein von der Europäischen Union gefördertes Projekt ins Leben gerufen, um die Bierherstellung im Landkreis Rhön-Grabfeld zu fördern und darüber hinaus bekannt zu machen. Inzwischen arbeiten bei „Wir sind Rhöner Bier“ neun Brauereien und Landwirte aus der ganzen Rhön, eine Mälzerei und die Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement zusammen. In den vergangenen Jahren wurden viele Projekte auf den Weg gebracht – wie etwa die regelmäßig stattfindenden Verkostungen, die Bier-Adventskalender oder die Bier-Gala-Nacht. Somit ist Rhöner Bier quasi in aller Munde. Damit das so bleibt, wurde jetzt die nächste Aktion gestartet.

Frankens Saalestück könnte zur Vorzeigedestination werden

Bad Kissingen/Oberbach, den 04. Juli 2019

Seit zehn Jahren arbeiten sie als Frankens Saalestück erfolgreich zusammen. Sie haben Projekte, wie etwa die Regional-Vinothek in Bad Kissingen oder den Gastgeberkatalog „Freiraum“ als Vernetzung von Hotels und kulturellen Angeboten in der Region, auf den Weg gebracht. Und, sie gelten als Scharnier zwischen den Urlaubsregionen Rhön und Fränkisches Weinland. Doch nun wird es Zeit für eine Neuausrichtung. Frankens Saalestück soll nicht nur moderner, sondern auch ein Erlebnisraum für Touristen und Einheimische werden. In diesem Punkt sind sich alle Bürgermeister einig. „Wenn man etwas bewegen will, dann muss man was Professionelles machen. Gemeinsam. Es darf kein ‚Weiter so‘ geben“, fasste Peter Hart, das Ortsoberhaupt von Fuchsstadt beim Pressegespräch im Landratsamt Bad Kissingen zusammen. Zu diesem hatten Armin Warmuth, als Sprecher der Gesellschaft für kommunale Zusammenarbeit, und Landrat Thomas Bold eingeladen, um ein erstes Stimmungsbild zu vermitteln.

Ein etwas anderes Arbeitstreffen

Bad Kissingen/Oberbach, den 15. Juli 2019

In der Regel treffen sie bei dienstlichen Anlässen und Besprechungen aufeinander, stimmen Vorgehensweisen und Handlungsrahmen ab, entwickeln Strategien und Konzepte oder, sie versuchen, Probleme und Konflikte zu lösen. Zeit, um Themen abseits des Protokolls zu besprechen, oder etwa Zeit zum Genießen, bleibt da kaum. Nicht so am vergangenen Sonntag. Da besuchten sie das Abschlusskonzert des Musikfestivals „Kissinger Sommer“ - und das Treffen trug fast schon familiären Charakter.

Neue Ausstellung auf dem Kreuzberg

Oberbach/Kreuzberg, den 12. Juli 2019

Im Bruder-Franz-Haus auf dem Kreuzberg ist seit dieser Woche eine neue Sonderausstellung zu sehen. Bis 8. September stellt der Mellrichstädter Künstler Peter Klier unter dem Motto „Freuet Euch!“ seine Bilder zur Bibel aus. Der 70-Jährige hat die Bibelgeschichten in die Gegenwart und in die Rhön verlegt. So sind ganz neue und außergewöhnliche Interpretationen entstanden. Die Sonderausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Freizeitverkehre in der Rhön sollen verknüpft werden

 

Wiesbaden/Oberbach, den 11. Juli 2019

Mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) von Bad Salzungen nach Bad Kissingen oder von Fulda nach Meiningen reisen. Einfach quer durch die Rhön. Von Nord nach Süd oder von Ost nach West oder ganz anders. Über Ländergrenzen hinweg. Mit nur einem Ticket. Ohne großartige Wartezeiten. Das wäre schön. Das würde auch viele Touristen in die Region holen und die Natur schonen. Davon sind nicht nur Thorn Plöger, der Geschäftsführer der Rhön GmbH, und sein Team überzeugt. Auch das Land Hessen ist es – und stellt der Rhön GmbH für ein länderübergreifendes Mobilitätskonzept Fördermittel in Höhe von 22 500 Euro zur Verfügung. Das teilte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wasir diese Woche mit.

 

Wandern auf dem Truppenübungsplatz

Wildflecken/Gersfeld, den 11. Juli 2019

Am letzten Juliwochenende ist es wieder soweit: Der Truppenübungsplatz Wildflecken wird für Wanderer geöffnet. Diesmal dürfen sie den nördlichen Teil des Truppenübungsplatzes rund um die Dammersfeldkuppe erkunden. Start und Ziel befinden sich am Sportplatz in Dalherda, einem Stadtteil von Gersfeld. „Dort öffnen wir die Schranke mit der Nummer 111, die für uns eine offizielle Rettungszufahrt ist“, erklärt Stabsfeldwebel Eric Streisel, der für die Organisation der Wandertage zuständig ist. Drei Rundwanderwege haben er und der Kommandant des Truppenübungsplatzes, Major Gordon Stütz, für das Wanderwochenende 27. und 28. Juli vorbereitet. Diese Touren sind zehn, 16,1 und 18,5 Kilometer lang und mit Durchlaufpunkten zur Orientierung gekennzeichnet. Als Aussichtspunkt darf diesmal die Dalherdakuppe genutzt werden.

 

Bis zum Wochenende abstimmen!

Oberbach/Bonn, den 25. Juni 2019

Diesen Sonntag ist es soweit. Die Publikumswahl zu „Deutschlands schönster Wanderweg 2019“ endet. Das Wahlstudio wird punkt 24 Uhr geschlossen. Bis dahin haben Wanderfreunde die Möglichkeit, für ihre Lieblingstouren abzustimmen. Zwei Kategorien haben die Veranstalter der Wahl, die Outdoor Welten GmbH in Bonn, die auch Herausgeber des Wandermagazins ist, festgelegt. Es wurden insgesamt 13 Routen (Weitwanderwege) und 14 Touren (Tagestouren) nominiert. Auch die Rhön ist wieder mit einer Tagestour vertreten. „Wir hoffen, mit der Extratour Kreuzbergtour erneut den Titel zu holen“, sagt Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH. Bereits 2010 haben die Leser des Wandermagazins den HochrhönerÓ Premiumwanderweg zum „Schönsten Wanderweg Deutschlands“ in der Kategorie Weitwanderwege gewählt. Heuer soll es mit einer Tagestour klappen.

Mit dem „Rhönkurier“ und der „Bäderlinie“ durch die Rhön

Bad Salzungen/Oberbach, den 05. Juni 2019

Für Touristen ist es jetzt noch einfacher, mit dem Bus in und durch die Rhön zu reisen. Denn das Busliniennetz im Wartburgkreis wurde vom Betreiber, dem Verkehrsunternehmen Wartburgmobil, zum 1. Juni überarbeitet, modernisiert und somit an heutige Bedürfnisse angepasst. Dadurch sind teils neue Verbindungen und Taktzeiten entstanden, von denen nicht nur die Einheimischen profitieren, sondern auch Tagesgäste und Touristen der Rhön.

Straßensperrungen Richtung Eisernes Kreuz und Richtung Kreuzberg

Oberbach, den 29.05.2019

 

Wie das Landratsamt Bad Kissingen mitteilt, beginnen am Montag, den 3. Juni, verschiedene Straßenbauarbeiten an Kreisstraßen rund um Oberbach beziehungsweise im Markt Wildflecken. Einige touristische Ausflugsziele, wie der Kreuzberg oder die Kissinger Hütte sowie die Wanderparkplätze am Basaltwerk, können dadurch nicht mehr wie gewohnt angefahren werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich vier Wochen. Umleitungen sind ausgeschildert.

Studenten lernen in der Rhön

Bad Salzungen/Oberbach, den 22. Mai 2019

Wie lassen sich die Themen „Gesundheit“ und „Rhön“ in werbewirksame Geschichten verpacken? In welcher Form sollen sie erzählt werden? In welchen Medien können sie veröffentlicht werden? Mit diesen Fragen beschäftigten sich 27 Studenten des Studiengangs Tourismuswirtschaft der Internationalen Hochschule IUBH Erfurt in der vergangenen Woche.

„Momente, die nicht wiederkehren“

Oberbach/Kreuzberg, den 09. Mai 2019

Der Bad Salzunger Falk Ziebarth lebt und arbeitet im hessischen Eiterfeld. Nun stellt er zum ersten Mal seine Kunstwerke im Bruder-Franz-Haus auf dem fränkischen Kreuzberg aus.

Staatssekretärin Valentina Kerst in der Thüringer Rhön unterwegs

Oberbach/Geisa, den 18. Februar 2019

Eine Rundreise durch die Thüringer Rhön hat Valentina Kerst, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft, in der vergangenen Woche unternommen. Ziel dieser Tour war neben der Region auch die Arbeit der Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement besser kennenzulernen. Begleitet wurde Kerst vom Geschäftsführer der Rhön GmbH, Thorn Plöger, und von ihrer Referentin Anja Erdmann.

Staffelstab wechselt von Bad Kissingen nach Bad Salzungen

Bad Salzungen/Oberbach, den 12. Februar 2019

Die Gesellschafterversammlung der Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement hat einen neuen Vorsitzenden. Bisher hat der Bad Kissinger Landrat Thomas Bold diese Position bekleidet. Heute übergab er den Staffelstab an Landrat Reinhard Krebs aus dem Wartburgkreis. Somit werden die Geschicke der Rhön GmbH in den nächsten beiden Jahren aus Bad Salzungen gelenkt.

Extratour „Kreuzbergtour“ Kandidat bei „Deutschlands schönsten Wanderweg“

Oberbach/Bischofsheim, 20. Dezember 2018

Die Wanderwege der Rhön sind weit über ihre Grenzen hinaus bekannt und beliebt. Zum Beweis: Alle Jahre wieder werden die Extratouren in der Fachzeitschrift Wandermagazin für den Wettbewerb „Deutschlands schönste Wanderwege“ in der Kategorie Tagestouren nominiert.

RhönCafé und RhönLaden werden am 23. September eröffnet

Rhön/Oberbach, 11. September 2018

Noch ist das Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge in Oberbach eine Baustelle. In wenigen Tagen jedoch werden die Umbauarbeiten vorerst abgeschlossen sein. Dann werden die neue Tourist-Information, der RhönLaden und das RhönCafé feierlich eröffnet.

Geisaer Gastgeber gehen online

Rhön/Oberbach/Geisa, 9. Mai 2018

Wie stelle ich meine Ferienwohnung online? Was kostet mich das? Mit diesen und weiteren Fragen zur Buchbarkeit im Internet beschäftigten sich die Teilnehmer des diesjährigen Gastgeberstammtisches, der kürzlich im Landhotel „Zur Pferdetränke“ in Schleid stattfand.

Dachmarken-Chefin verlässt die Rhön GmbH

Rhön/Oberbach, 27. April 2018 

Mit einem Lächeln nimmt Barbara Landgraf den Blumenstraß entgegen. Dabei ist der Anlass weniger erfreulich: Die 48-Jährige verlässt die Rhön GmbH, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Team der Rhön GmbH wächst

Rhön/Bad Neustadt, 04. April 2018

Die Rhön soll zum bekanntesten Mittelgebirge Deutschlands werden. Das ist erklärtes Ziel von Thorn Plöger. Um dies zu erreichen, hat sich der Geschäftsführer der Rhön GmbH nun Verstärkung von drei weiteren Mitarbeiterinnen geholt.

Mainfrankentour 2018

Rhön/München, 23. März 2018

Die 20. Mainfrankentour des Bayerischen Rundfunks führt in diesem Jahr auf die Berge und Höhen in Unterfranken. Das teilt der Sender mit.

Die Rhön muss bekannt bleiben

Rhön/München, 19. April 2018

Die erste Regierungserklärung des Ministerpräsidenten Markus Söder war auch von Thorn Plöger, dem Geschäftsführer der Rhön GmbH, mit Spannung erwartet worden.

Die Rhön soll Marke werden

Oberbach/Fulda, 10. April 2018

Die Rhön ist ein schlafender Bär, der geweckt werden möchte. Davon ist Tourismusexperte Alexander Schuler überzeugt.

[EXTERN] Kurzurlaub in der Rhön

Veröffentlichung auf www.kurzurlaubspezialist.com